Häufige Fragen zu Spanndecken

Allgemeine Fragen:

Frage: Ist eine Spanndecke wasserdicht?
Antwort: Ja, eine Spanndecke ist wasserdicht und kann sogar dabei helfen, bei einen Rohrbruch oberhalb der Spanndecke, den Schaden unterhalb der Spanndecke zu vermeiden. Wir hatten einen solchen Fall, in dem eine Spanndecke einen Wasserschaden, der in einem höher gelegenen Stockwerk auftrat, im darunter liegenden Raum auffing und verhinderte, das das Wasser in den Raum drang.

Frage: Ist eine Spanndecke brennbar?
Antwort: Spanndecken entsprechen der Brandschutzklasse B1 und sind nur schwer entflammbar.

Frage: Muss die Spanndecke gereinigt werden und wenn ja wie?
Antwort: Spanndecken sind langlebig und hygenisch. Der Kunststoff der Spanndecken und Lichtdecken ist antistatisch und somit staubfrei. Spanndecken können von Zeit zu Zeit mit einem Pflegemittel behandelt werden und in seltenen Fällen kann eine spezielle Reinigung erforderlich sein.

Frage: Ist eine Spanndecke eigentlich empfindlich?
Spanndecken sind, genauso wie herkömmliche Decken, nicht komplett gegen mechanische Beschädigungen resistent (z.B. Messereinstiche u.ä.). Sollte es zu einer solchen Beschädigung kommen, kann die Decke (abhängig vom Grad und Grösse der Beschädigung) durch uns
repariert werden.

Frage: Was ist mit meiner alten Holzdecke, muss ich die rausreissen?
Antwort: Die alte Zimmerdecke kann grundsätzlich im Raum verbleiben und muss nicht entfernt werden. Die Spanndecke ist ein abgehängtes Deckensystem, das in Spannprofile eingespannt wird, diese Spannprofile werden an der Wand oder an der Decke befestigt. Dadurch entfällt das lästige und staubige Herausreissen der ursprünglichen Zimmerdecke.

Frage: Seit wann verlegen Sie Spanndecken?
Antwort: Seit 1999 sind wir ausschließlich im Bereich der Spanndecken und Lichtdecken als Fachbetrieb tätig.

Frage: Wo kann ich Spanndecken / Lichtdecken live in natura sehen?
Antwort: In unserem Deckenstudio in Leverkusen und in Langenfeld können Sie die gesamte Bandbreite der Spanndecken sehen. Im gesamten Bundesgebiet haben wir zahlreiche Musterdecken erstellt, hier können Sie die gesamte Auflistung sehen

Frage: Kostet die Erstberatung bei mir zu Hause etwas?
Antwort: Unsere Erstberatung bei Ihnen vor Ort ist grundsätzlich kostenlos und unverbindlich.

Fragen zur Montage

Wenn alles neu gemacht wird …

Frage: Auf welche Dinge sollte der Elektriker achten?

Das Elektrokabel für die Beleuchtung sollte über der Eingangstür direkt unter der Rohdecke vorgerichtet sein. Wenn Kabel in der Wand verlegt werden sollen, dann dürfen sie nicht in dem Bereich von 5 – 12 cm waagerecht unterhalb der Rohdecke verlegt werden, weil wir in diesem Bereich unsere Holzlatten und unsere Aluschiene montieren. Dabei kommt es vor, dass wir, zur Verstärkung der Konstruktion, in die Wand bohren. Senkrecht verlegte Kabel spielen keine Rolle, ein Hinweis auf den Kabelverlauf wäre dann sehr nett. Der Stromanschluss für die neuinstallierte Deckenbeleuchtung muss in Funktion sein, damit wir unsere Beleuchtungsanlage auch testen können.

Frage: Was muß der Fliesenleger vorher wissen?

Soll der Raum, oder ein Abschnitt des Raumes, Deckenhoch gefliest werden, so heißt das für den Fliesenleger: Bis Unterkante der Rohdecke. Fliesenkleber ist vollflächig bis unter die Rohdecke aufzutragen.

Gibt es für den Auftraggeber / Koordinator / Bauleiter / etc. etwas, was er wissen sollte?

Ja. Der Raum, sowie der Vorraum, in dem die Spanndecke montiert wird, ist am Tag der Spanndeckenmontage freizuräumen. Die vorigen Gewerke sollten den Raum so verlassen, als wären sie mit ihrer Arbeit fertig, dass heißt: Alles raus, auch der entstandene Schutt, insbesondere Staub. Wir decken den Boden mit Fließ ab und kleben, bei Bedarf, auch einige Stellen ab, damit wir arbeiten können.

Wenn sich eine Schraube oder Schutt darunter befinden sollte, war das Abdecken leider vergeblich.

Am Tag der Spanndeckenmontage gehört der Raum uns. Da wir mit langen Leisten und großen Leitern arbeiten, würden wir andere Gewerke nur stören und sie uns auch. Es wäre also vorteilhaft es so wie oben zu koordinieren.

Die Aufteilung der Beleuchtung sollte vorher abgesprochen sein, zumindest sollte jemand mit Entscheidungsgewalt da sein um dies abzusprechen. Wenn wir Material bestellt haben,
sollte dieses schon da sein bevor wir zur Montage kommen.

Wenn nur die Decke neu gemacht wird:

Frage: Was darf im Raum bleiben?

Alles was mit einer Wärmebelastung von 45° – 60° zurechtkommt. Das heißt z.B. Pflanzen, Tiere, Schokolade, Standuhr, etc. müssen raus. Sind sie sich bei einer Sache nicht sicher, schaffen Sie sie lieber raus, dann steht sie uns auch nicht im Weg und wir sind alle auf der sicheren Seite.

Wir sind beim raustragen auch gerne behilflich, sollte es sich um etwas handeln, was sie nicht ohne weiteres bewegt bekommen. Möbel können zur Not auch in die Mitte des Raumes geschoben und abgedeckt werden. Brand- oder Rauchmelder müssen abgeschaltet werden.

Frage: Darf die alte Deckenlampe hängen bleiben?

Wenn Sie Ihre alte Lampe abmontieren, dann haben wir weniger Arbeit, für uns ist dies aber auch kein Problem.

Was generell immer zu beachten ist:

Frage: Braucht ihr Strom?

Ja. Im nahen Umfeld des Raumes der Spanndeckenmontage muss Strom (220V) vorhanden sein.

Frage: Sind die Lampen dimmbar?

Unsere Trafos sind dimmbar. Hierfür brauchen Sie nur noch einen elektronischen Dimmer der entweder schon vorhanden ist oder von einem Elektriker installiert werden kann.

Frage: Wenn eine Lampe ausfällt, kann ich dann zum Baumarkt
fahren eine neue kaufen und sie sie austauschen?

Nein. Die Lampen benötigen spezielle Leuchtmittel, die die Wärme vorwiegend nach unten leiten. Bitte rufen Sie uns diesbezüglich an und wir kümmern uns darum. Gerne kommen wir vorbei, wenn wir in der Nähe zu tun haben, in eiligen Fällen schicken wir Ihnen das Leuchtmittel
mit der Post zu.

Frage: Was ist wenn alle bzw. mehrere Lampen ausgefallen sind?

In diesem Fall ist ein Trafo ausgefallen. Dann ist es nötig, dass wir vorbeikommen, um die Decke zu öffnen und den Trafo zu tauschen.

Frage: Kann ich die Decke reinigen, bzw. reinigen lassen?

Bei Wasserflecken und leichter Verschmutzung, bedarf es lediglich eines Mikrofasertuches. Dieses ohne zusätzliche Reinigungsmittel nebelfeucht machen und sehr vorsichtig in kreisförmigen Bewegungen über die Spanndecke gleiten lassen. Bei stärkeren Flecken können sie
zusätzlich mit Spanndeckenpflegemittel drüber gehen. Kalkflecken oder Fliegendreck lässt sich so einfach von der Decke lösen. Verschmutzungen durch Nikotin verfärben die Decke gleichmäßig. Um eine solche Decke zu reinigen, müsste sie ganz Abgewaschen werden.

Frage: Wann ist die Decke zu reinigen?

Das kommt ganz auf die Situation an. Es kommt vor, das selbst bei Rauchern die Decke jahrelang nicht gereinigt werden muss. Probieren sie es aus, hier gibt es kein Rezept.

Frage: Die Decke riecht! Wann geht das wieder weg?
Ist das schädlich?

Alles neue hat einen Eigengeruch, der sich mit der Zeit verflüchtigt, vergleichbar mit einem neuen Auto oder Möbelstück. Die Spanndecken werden auch im Krankenhausbereich und in Labors eingesetzt (laut Hersteller laut toxikologischer Beurteilung sogar dafür empfohlen).

Frage: Wie lange dauert die Spanndeckenmontage?

Das hängt von der Größe des Raumes und der Anzahl der Ecken ab. Hat der Raum 4 Ecken und ist 20 qm groß, dauert es ohne Montage einer Beleuchtungsanlage 2 – 3 Std. Wir sind darauf bedacht für einen Raum nicht mehr als einen Tag in Anspruch zu nehmen. Allerdings können wir das nicht immer garantieren. Bei größeren Räumen können wir ohne weiteres andere mit uns befreundete Firmen um Unterstützung bitten.

Frage: Gibt es viel Dreck?

Wir decken großzügig ab und benutzen zum sägen und bohren den Staubsauger. Der Rest ist hinterher leicht zu reinigen, zumal wir hinterher auch selbst sauber machen.

Frage: Wird es sehr laut?

So laut ein Bohrhammer, ein großer Staubsauger und eine Handkreissäge eben werden können. Bitte beachten Sie, das für Gewerbe keine Ruhezeiten wie etwa Mittagsruhe gelten.

Frage: Komme ich hinterher an den Rollladenkasten dran?

Das ist von Fall zu Fall verschieden. Rollladenkästen müssen so präpariert werden, dass der vordere Deckel nicht wie sonst nach vorne sondern nach unten abgenommen werden kann. Sprechen Sie mit einem Schreiner oder sägen Sie den Deckel selbst zu Recht. In den meisten Fällen ist kein Schreiner nötig.